Thabita und Nikodemus

>>VERMITTELT<<

Salomé und Maikey sind vermittelt.

Die schwarze Thabita, mit weißen Abzeichen, und Nikodemus sind sehr verspielt und werden zutraulicher. Wir schätzen das die Findelkinder Ende April geboren sind. Wichtig ist das die beiden später Freigang haben dürfen, nach ihrer Kastration.Die Katzenkinder sind entwurmt , auf Leukose/ FIV negativ getestet, gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft. Sie tragen einen Transponder.

Wollen Sie mehr über die zwei Kätzchen erfahren? Rufen Sie uns an! Bei AB rufen wir gerne zurück!
Erreichbar sind wir unter 0157 79860850 per E-Mail: tierheimleitung@mut-bingen.de oder über unser Kontaktformular.

Chico

>> VERMITTELT<<

Sanfter, vorsichtiger Kater sucht ein ruhiges Zuhause. Zurückgelassen wurde der damals unkastrierte , ca. 2 jährige Kater,in einer verlassenen Wohnung gefunden. Nun ist er kastriert und geimpft und sucht ein nettes Plätzchen. Da wir nicht wissen ob er früher auch draußen herum stromern durfte, wäre sicher auch die Möglichkeit mit späteren Freigang schön. Chico ist nun nach gut einen Monat ein zutraulicher Kater geworden. Er scheint auch gern Gesellschaft mit anderen Katzen haben zu wollen.

Chico ist entwurmt, negativ getestet auf FIV und Leukose, geimpft gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche und trägt einen Transponder.

Wollen Sie mehr über Chico erfahren? Rufen Sie uns an! Bei AB rufen wir gerne zurück!
Erreichbar sind wir unter 0157 79860850 per E-Mail: tierheimleitung@mut-bingen.de oder über unser Kontaktformular.

Tämmi und Smokie

>>VERMITTELT<<

Fremdvermittlung

Tämmi (schwarz) und Smokie ( grau -weiß) geboren Aug 2017 sind kastrierte Schwestern die sehr gerne miteinander Spielen.

Die beiden sind Wohnungshaltung mit gesichertem Auslauf gewöhnt.

Tämmi ist ein Wildfang, forsch, wirkt manchmal etwas hektisch. Sie liebt es auf dem Arm zu sitzen. Dort zu schmusen, gebürstet oder auf ihren Liegeplätzen gebürstet zu werden.

Smokie ist wesentlich schüchterner, scheuer .Sie braucht länger bis sie sich jemandem anschließt. Sie ist deutlich ruhiger und nicht so stressanfällig ,wie ihre Schwester Tämmi. Smokie lässt sich zwar auch auf den Arm nehmen, aber nur kurz. Sie hat es lieber zu schmusen, gestreichelt zu werden, gebürstet zu werden, wenn sie von sich aus kommt. Ihr Fell ist Pflege intensiv,das bürsten gefällt den beiden meistens ganz gut.

Die Zwei Hübschen sind Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft und tragen einen Transponder.

Tämmi ist FIV und Leukose positiv getestet. Sie scheint ein Trägertier zu sein.

Der letzte Besuch beim Tierarzt diese Woche (KW 30) hat ergeben das sie putzmunter ist.

Smokie ist FIV und Leukose negativ getestet .

Bei Interesse an den beiden Hübschen schreiben Sie uns bitte eine Email an tierheimleitung@mut-bingen.de