M.u.T.
MuT zum gemeinsamen Leben

Kontakt zur
Notaufnahmestation


0157-79 860 850
Besichtigung nach Vereinbarung

Tier in Not

0162-3145773
oder
0162-3145914
24 Stunden täglich   
      Kontaktformular

Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen am Rhein, Rheinhessen-Naheland e.V.

Rückblick Tag des Tieres & Herbstmarkt in Dromersheim (inkl. Bilder)

Rückblick Tag des Tieres & Herbstmarkt in Dromersheim (inkl. Bilder)

M.u.T. veranstaltet in Bingen-Dromersheim große Familienveranstaltung

 

Zum dritten Mal fand der Tag des Tieres und Herbstmarkt in und um die Eisweinhalle in Bingen-Dromersheim statt. Ausrichter war der Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen am Rhein, Rheinhessen-Naheland e.V., dessen Mitglieder, hoch motiviert vom großen Erfolg der Vorjahre, einen tollen Tag für Familien ausrichteten.

Die Eröffnung mit Politikern und Eisweinmajestäten

Nicht nur engagierten Tierfreunden rund um Bingen ist Tierschutz ein Anliegen, denn die Eröffnung dieser besonderen Veranstaltung fand mit bekannten Persönlichkeiten aus dem Kreis statt. Bingens Bürgermeister Ulrich Mönch,  VG Sprendlingen Gensingen Bürgermeister Manfred Scherer, VG Rhein-Nahe Karl Thorn gaben am 8.Oktober 2017 um 11 Uhr die Eisweinhalle und den Vorplatz mit Infoständen rund ums Tier sowie den Herbstmarkt frei. Die neu gekrönten Eisweinmajestäten Stephanie, Marie und Patricia hießen die Gäste willkommen und luden zu einem Stück Eisweintorte, gestiftet von der Spezialitäten Bäckerei Gerhard Fleck, ein.

Besondere Aufmerksamkeit erhielten die zwei Lamas Scirocco und Allegro von unseren M.u.T.-Mitgliedern Nadine und Jens Müller, die gestreichelt und fotografiert werden durften.

Großes Rahmenprogramm in und um die Eisweinhalle

Kleine und große Anbieter aus der Rhein-Nahe-Region präsentierten ihr vielfältiges Programm und ihre Produkte. Die Gäste konnten sich informieren zu Tierbetreuung während der Urlaubszeit, Training und Schulungen, Ernährung, Therapien, Gesundheit, hochwertigem Tierzubehör, Fotoshooting und Tierschutz rund um Hund, Katze, Pferd, Reptilien und Nager. Auf dem Kleinkunstmarkt warteten kreative und handgefertigte Produkte für Körper, Seele, Haus, Hof und Garten auf interessierte Besucher.

Das Rahmenprogramm lockte Familien u.a. mit Vorführungen, Hüpfburg, Kinderschminken, Flohmarktecke und einer Tombola. Bei der Modenschau präsentierte Ilka Heinzen von „Frollein Wunderbar“ aktuelle Herbstmode für Zwei- und Vierbeiner.

 

 

Die Preisrichter der Hundeprämierung schauten auf Aussehen und Folgsamkeit und zeichneten drei besondere Hunde mit schönen Gewinnen aus.

 

Die Tierärztin Dr. Annette Hartmann gab in einer halbstündigen Vorführung Hundebesitzern Tipps zu Ernährung, Erziehung und Umgang mit dem Tier im Notfall. Vorführhund war Cindy.

 

Tiere für Tiere

Im Rahmen des „Tag des Tieres“ übergab Lamabesitzerin Julia Buss aus Seibersbach eine Spende in Höhe von 340 € an M.u.T., welche durch eine Benefiztour mit ihren Tieren zusammen gekommen ist. Die Landrätin für den Kreis Mainz-Bingen, Dorothea Schäfer, zeigte sich begeistert von so viel Engagement unter Tierfreunden und lobte die gegenseitige Unterstützung.

Regen verhinderte Tiersegnung

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr sollte die ökumenische Tiersegnung sein. Pfarrerin Norina Mutzek der Evangelische Christuskirche Bingen und Pfarrvikar Oberst der Katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul wollten die Tiersegnung vornehmen und so zum Ausdruck bringen, dass auch Mitgeschöpfe eine Würde haben und Segen verdienen. Aufgrund des starken Regens, der kurzzeitig über Dromersheim zog, musste diese Segnung abgesagt werden. Frau Mutzek und Herr Oberst versprachen aber, im nächsten Jahr wieder zu kommen und ihr Vorhaben umzusetzen.

 

Leckere Köstlichkeiten erfreuten die hungrigen Mägen

Die heimische Küche konnte an diesem Sonntag kalt bleiben, denn für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt! Die Gäste hatten eine große Auswahl an Leckereien und konnten ihren Hunger stillen. Dromersheimer Vereine und weitere Anbieter bereiteten Pizza, Suppe, vegetarisches Chili sin Carne, Oktoberfestschmankerl, Flammkuchen, Waffeln und Kuchen zu.

Große Verlosung leitet Ende der Veranstaltung ein

Zum Ende des Tages fand eine Verlosung von kleinen und großen Gewinnen statt. Unternehmer, Weingüter und Herbstmarktteilnehmer spendeten im Vorfeld zahlreiche kleinere und größere Sachpreise, die die glücklichen Gewinner mit nachhause nehmen konnten. Losfee und Eisweinprinzessin Patricia bescherte so einigen Gästen noch eine schöne Überraschung für den Heimweg.

 

Die Erlöse und Spenden dieses Tages gingen an „M.u.T Bingen e.V“.

Die Mitglieder und Vorsitzenden von M.u.T. waren erfreut von so vielen Besuchern und Spenden. Das Organisatorenteam stellte die Überlegung an, die Stellplätze im nächsten Jahr zu erweitern; musste doch aufgrund von Platzmangel einigen Anfragen von Standbetreibern abgesagt werden. Das Konzept von „Familie und Tier“ an einem Nachmittag ging auf. Die Gäste fühlten sich wohl, informierten sich gerne, führten Gespräche und genossen den Sonntag mit abwechslungsreichem Programm. Die erste Vorsitzende von M.u.T., Monika Göttler und Initiator Torsten Weyerhäuser freuen sich auf den 14. Oktober2018 , wenn die Eisweinhalle wieder für Mensch und Tier seine Pforten öffnet.