Spendenaufruf für Brandopfer vom 27.10.19

Am 27.10.2019 brach in Bingen-Dromersheim in der Nähe des alten Bahnhofs ein Feuer in einem Wohnwagen aus. Bei dem Versuch, seinen Hund zu retten, der sich zu diesem Zeitpunkt im Wohnwagen befand, kam es beim Öffnen der Türe zu einem Backdraft, bei dem der Besitzer durch die ihm entgegenschlagenden Flammen schwerste Brandverletzungen erlitten hat. Er wurde in eine Spezialklinik eingeliefert. Der Hund, der aus Panik kurzzeitig entlaufen war, trug ebenfalls erhebliche Brandverletzungen davon.Die Partnerin erlitt glücklicherweise keine körperlichen Blessuren. Das Paar hat jedoch alles verloren und steht völlig mittellos da. Da hier Menschen und Tiere zu Schaden kamen, wurde der Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) von der Polizei eingeschaltet und um Unterstützung gebeten. M.u.T. möge sich sowohl um die Menschen als auch um die Tiere kümmern.

Zunächst wurde der Hund in eine Tierklink gebracht. Er wird wie sein Herrchen über Wochen oder Monate ebenfalls intensivmedizinische Behandlung benötigen. Der Besitzer bestritt bisher seinen Lebensunterhalt mit einem Pferd und einem Ochsen, die er bei der Holzarbeit zum Rücken von Baumstämmen einsetzte. Für diese Tiere sowie für ein Schaf konnte übergangsweise eine Unterbringung organisiert werden. Zur Zeit ist unklar, wann und ob der Mann überhaupt wieder in der Lage sein wird, seinen eigenen Lebensunterhalt sowie den seiner Partnerin bestreiten zu können und für seine Tiere selbst zu sorgen. M.u.T. versucht zumindest der Lebenspartnerin zur Seite zu stehen. 

Es werden zunächst dringend Gelder benötigt. Allein die Kosten für die Behandlung des Hundes betrugen bereits in den ersten zwei Tagen über 1000 Euro. Das Paar muss sich einen neuen Hausstand sowie Kleidung anschaffen. Auch zur weiteren Versorgung der Tiere benötigt M.u.T. Geld. Danken möchten wir für die sofortige Hilfe bei vielen Menschen, die sich um das Umstellen der Tiere und deren Versorgung gekümmert haben. Sachspenden sind derzeit wenig hilfreich, weil das Paar keine Bleibe hat.

Wir hoffen auf Ihre Hilfsbereitschaft und bedanken uns bereits im Voraus für Ihre Geldspende.
Spendenkonto bei
Sparkasse Rhein-Nahe
IBAN: DE76 5605 0180 0017 0577 53
BIC: MALADE51KRE
Verwendungszweck: BRAND


Oder per PayPal an: