Mensch und Tier
MuT zum gemeinsamen Leben

Kontakt zum Tierheim


0157-79 860 850
Besichtigung nach Vereinbarung

Tier in Not

0162-3145773
oder
0162-3145914
24 Stunden täglich


e-Mail schreiben

Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen am Rhein, Rheinhessen-Naheland e.V.

Danke: Junge Tierfreunde unterstützen M.u.T.

Danke: Junge Tierfreunde unterstützen M.u.T.

Zu ihrem 9. Geburtstag wünschte sich Anna-Lena aus Bingen von ihrer Familie und ihren Freunden keine Geschenke, sie bat um eine Spende für den Binger Tierschutzverein M.uT.! Die Geburtstagsgäste haben diese Idee gerne unterstützt und so sind 200 € zusammen gekommen, die das Mädchen stolz dem Verein überreichen konnte „Da ich durch die Pflege von fünf Kaninchen M.u.T. kennenlernen konnte, war es für mich gleich klar, wer am besten die Rechte von Tieren vertritt.“ Inspiriert wurde das Mädchen von Freunden der Familie, die ihre Hochzeitsgäste ebenfalls um einer Spende baten. Das Ehepaar Michaela und Ralf Amberg sowie Anna-Lena sind wunschlos glücklich und möchten Tieren helfen, die selbst keine Stimme haben und auf die Pflege und das Umsorgen von Menschen angewiesen sind.

Der Tierschutzverein M.u.T. ist beeindruckt von dieser Geste und möchte dem Geburtstagskind etwas zurückgeben: Anna-Lena darf Taufpatin eines Katzenbabys sein und einen Namen aussuchen. Die vier Wochen alten Katzen wachsen zurzeit bei M.u.T. auf und warten auf Familien, die sie aufnehmen möchten.

Anna-Lena hat doch noch einen Wunsch: Sie hofft auf Nachahmer, „es wäre schön, wenn viele Kinder oder auch Erwachsene einmal auch nur feiern, und sich nichts Unwichtiges wünschen, um mit Geld etwas Gutes tun!“

Geburtstagskinder von Anna-Lena

 

 

Hier die schöne Nachricht von Anna-Lena:

 

Hallo liebes M.u.t-Team, liebe Freunde der Tiere,

dieses Jahr hatte ich keine Wünsche zum Geburtstag, ich hatte nur einen 😉
Ich fand es so klasse von meinen Freunden Michaela und Ralf, dass sie auch keine Wünsche hatten -naja, zumindest auch nur einer 😉
Ihr erinnert euch?! – Ja, genau richtig – der einzige Wunsch zu ihrer Hochzeit im
Juli 2017 war Geld! Aber nicht für irgendwas Unwichtiges, nein, für die, die selbst keine Stimme haben, jene, die sich selbst nicht helfen können – für die Tiere! Da ich selbst, durch die Aufnahme der 5 Angoras euch und eure Arbeit kennenlernen konnte, war es für mich gleich klar, wer am Besten die Rechte der Tiere vertreten wird – M.u.t!
Meine lieben Freundinnen und die Familie haben mich dabei natürlich unterstützt –
und so kam ein stolzer Betrag von 200 € zusammen!

Es wäre sooo schön, wenn viele Kinder oder auch gerne Erwachsene es genauso sehen – nur einmal feiern, einmal sich nichts Unwichtiges wünschen, dafür lieber etwas Gutes tun!

Liebe Grüße euer Angorapflegestellenfrauchen